main image

todai

Akamon(University of Tokyo HP)

  • Klinik und Forschung

  • Publikationen

Dr.med. Sabine Neugebauer-Baba

Klinik

 

Staatsexamen
Approbation
Anerkennung als Internistin

05. Mai 1987
02. Juni 1987
Januar 1997

 

Anerkennung als Angiologin
(Gefässspezialistin)

September 2004

 

1987 –1993

Medizinische Universität zu Lübeck (MUZL),
Klinik für Innere Medizin

 

1.Jahr
2.Jahr
3.Jahr
4.Jahr
5.Jahr
6.Jahr

Nephrologie (Nierenheilkunde) und Rheumatologie
Hämodialyse, Rettungsdienst
Intensivmedizin, Gefäss-Ambulanz, Endokrinologie
Gastroenterologie (Magen- Darm-Erkrankrankungen)
Onkologie und Hämatologie (Tumor- und Bluterkrankungen)
Angiologie and Kardiologie (Gefäss- und Herzerkrankungen)

 

01/2000 – 06/2002

Medizinische Universität Fukushima,
Behandlung und Schulung von Diabetikern

 

07/2002 – 11/2004

Gefässzentrum Dominikuskrankenhaus, Düsseldorf
Behandlung von Patienten mit Arteriosklerose, wie Raucherbein und Schlaganfa

  2005 - Praxis.med. Neugebauer-Baba
  2014 - Akademische Lehrpraxis der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf
Weiterbildungsermöchtigung für Allgemeinmedizin (für 2 Jahre)
     

Forschung

  Doktorarbeit 08.Mai 1989 Medizinische Universität zu Lübeck

 

Titel

Entwicklung eines Teststreifens zum Nachweis von Schilddrüsenauto-antikörpern mit dem Dot-Immuno-Assay mit eigens selktierten Antigenen
(Beschäftigung mit der Früherkennung von Schilddrüsenerkrankungen)

  PhD 30.März 2001 der Universität Tokyo, Tokyo, Japan

 

Titel

Genetische Prädisposition Typ 2 Diabetiker zu diabetischer Nephropathie und Retinopathie: Suche nach genetischen Markern
(Beschäftigung mit der Früherkennung und Behandlung von Durchblutungsstörungen bei Diabetikern)

 

Diabetesforschung

1989 – 1992
1993 – 1994
1995 – 2001

Medizinische Universität zu Lübeck
International Medical Center und
Universität Tokyo, Tokyo, Japan

 

 

Forschungsthemen

Insulinrezeptor Signalverarbeitung, Molekularbiologische Veränderungen und genetischer Hintergrund der diabetischen mikro- und makrovaskulären Komplikationen, Insulinresistenz und Hypertonus

 

Forschungspreise

Forschungspreis ausländischer Studenten der Universität Tokyo
11.03.1999 und 12.09.2000

 

Stipendien

Grands in Aid der Japanischen Gesellschaft für Gesundheit und gegen Alterung (1993)

Stipendium der EU für das Wissenschafts- und Technologie- Programm in Japan (1995-1997)

 

Mitgliedschaften
akademischer
Gesellschaften

European Association of Study of Diabetes (EASD)
European Diabetic Nephropathy Study Group (EDNSG)
European Study Group of Diabetes and Hypertension
Japanese Diabetes Association
Bund Deutscher Internisten


 

Dr.med. Sabine Neugebauer-Baba

International

  1. Neugebauer S. Entwicklung eines Teststreifens mit eigens selektierten Antigenen zum Nachweis von Schilddrüsenautoantikörpern und Thyreoglobulin mit dem Dot-Immunoassay. Dissertation, 1989
  2. Wenzel BE, Neugebauer S, Schultek T. Detection of thyroid auto-antibodies and of thyroglobulin with a new dot-ELISA method. Porceedings of the International Meeting on thyroid function and dysfunction: modern concepts. Pisa, October 2-4, 1985, pp 161-166
  3. Neugebauer S, Rob PM, Schulz E. Präklinische und klinische Erstversorgung des akuten Nierenversagens (ANV). Lübecker Notfallsymposium 1989, R18
  4. Klein HH, Kowalewski B, Kotzke G, Drenckhan M, Neugebauer S, Matthaei S, Kotzke G. Decreased insulin effect on the activation of insulin receptor kinase in intact mononuclear cells from patients with non-insulin-dependent diabetes mellitus. Diabetes 42:883-890, 1993
  5. Baba T, Neugebauer S. The link between insulin resistance and hypertension: effect of antihypertensive and hypolipidaemic drugs on insulin sensitivity. Drugs 47:383-404, 1994
  6. Neugebauer S, Baba T, Watanabe T, Ishizaki T, Kurokawa K. The N-acetyltransferase (NAT) gene: an early risk marker for diabetic nephropa thy in Japanese Type 2 diabetic patients? Diabetic Med 11:783-788, 1994
  7. Baba T, Neugebauer S, Watanabe T. Current Understanding in the Link between Hypertension and Diabetic Nephropathy and Up-to-date Pharmacological Management. Drugs 54 (2):197-234, 1997
  8. Neugebauer S, Baba T, Kurokawa K, Watanabe T. Defective Homocysteine metabolism as a risk factor for diabetic retinopathy. Lancet 349:473-474, 1997
  9. Neugebauer S, Baba T, Watanabe T. Inherited disorder of the homocysteine metabolism: A risk factor for end-stage diabetic nephropathy. Therapeutic Research Vol 19, 1998
  10. Baba T, Drenckhan M, Neugebauer S, Klein H. Effect of angiotensin II and bradykinin on insulin-stimulated tyrosine kinase activity of insulin receptor. Diabetologia :741-742, 1998
  11. Neugebauer S, Baba T, Watanabe T. Methylenetetrahydrofolate reductase gene polymorphism as a risk factor for diabetic nephropathy in NIDDM patients. Lancet 352:454, 1998
  12. Neugebauer S, Baba T, Watanabe T. Nitric oxide synthase gene polymorphism is associated with an increased risk for progression to diabetic nephropathy in Type 2 Diabetes. Diabetes 49:500-503, 2000
  13. Protein and gene procedures in: Laboratory techniques in renal cell and molecular biology, Editor Tomino Y, Karger, 2000
  14. S. Neugebauer, L. Tarnow, C. Stehouwer, T. Teerlink, T. Baba, T. Watanabe, H.-H. Parving. Total plasma homocysteine as determinant for hypertension: Missing link between moderate hyperhomocysteinemia and cardiovascular disease in Type I diabetic patients? Diabetologia 45:1315-1324, 2002

 

japan flag